Die Wanderung am 8. Mai 2005 wurde von Ingrid geleitet.

Nachdem klar war, daß es auch beim 4. Versuch einer Wanderung zum Höchsten/Heiligenberg beim Versuch bleiben würde, hat unsere Wanderleiterin Ingrid kurzentschlossen eine Wanderung um Salem und Teilgemeinden gemacht.

Los ging es um halb 10 ab Parkplatz Schloß Salem, trotz anderslautendem Wetterbericht bei strahlend blauem Himmel und windigen 7C. Ein Augenmerk sei noch auf unsere Verstärkung der Wandergruppe zu werfen. "SIE" hört auf den Namen Kira, ist drei Jahre alt und legt ein mörderisches Tempo vor.

Es ging durch Stefansfeld durch, Richtung Neufrach, das wir rechts umrundeten und an der Bahnlinie entlang Richtung Bermatingen. Es gibt übrigens keine Karte, denn ich glaube, daß es etwa zu diesem Zeitpunkt war, als von Ingrid zum ersten mal wahrgenommen wurde, daß sich die Wanderkarten noch im Auto befinden. Wir hatten uns verirrt!!?? Halb so wild, denn was ne echte Wanderleiterin ist, die braucht keine Karten.

Und so ging es dann weiter nach Ahausen, wo wir uns ein Mittagessen im Hecht genehmigten. Nach Rücksprache mit dem Wirt, was den Weg anging, führte uns Ingrid durch blühende Obstplantagen Richtung Buggensegel ( mehr oder weniger). Nach Mimmenhausen und anschließend zum Schloß war dann nur noch ein Kinderspiel.

Wir haben die etwas über 20 km trotz anderslautendem Wetterbericht trocken hinter uns gebracht.

Wolfgang hat wieder super Fotos gemacht.